0211-24790940

Basaliom entfernen Düsseldorf

in der YUVEO KLINIK Dr. Schumann

Diese Abbildung zeigt ein typisches Basaliom mit dem sogenannten Perlschnursaum. Das Lid und die Lidkante gehören generell zu den anspruchsvollen Regionen wenn es um das Basaliom Entfernen geht. Behandlungsmöglichkeiten sind hier mit agressiverem Imiquimod schwiereig wegen der Nähe der Bindehaut und des Auges. Auch sollte man hier auf Nummer sicher gehen und nicht mit konservativen Behandlungsstrategien arbeiten, die ein gewisses Risiko des Wiederauftretens beherbergen können. Mit einer Operation kann man das Basaliom entfernen, so dass kein Restmaterial übrigbleibt. Eine Entfernung sollte gerade in einem solchen Fall rechtzeitig erfolgen, um den Defekt möglichst gering zu halten und damit.

Dr. Schumann aus Düsseldorf ist Facharzt für Plastische Chirurgie in seiner YUVEO KLINIK. Auf dieser Seite informiert er über das Basaliom. Er hat jahrelange Erfahrung mit dem Thema weißer Hautkrebs, insbesondere mit dessen chirurgischer Behandlung.

In der YUVEO KLINIK wird die operative Entfernung des Basalioms routinemäßig durchgeführt. Die Art der Operation richtet sich nach dem Befund. Insbesdonere die Größe und die Lokalisation beeinflussen maßgeblich den Aufwand der Behandlung. Während die Entfernung kleiner Tumore in örtlicher Betäubung und ambulant erfolgen kann, so muss man bei großen Geschwulsten und ungünstiger Lokalisation mit einem Dämmerschlaf (Sedierung) oder einer Narkose rechnen. Bei größerem Aufwand  kann ein kurzer stationärer Aufenthalt ratsam sein.

Wenn Sie weitere Fragen haben zum Thema Basaliom entfernen mittels Operation, dann scheuen Sie sich nicht uns anzurufen oder nutzen Sie unser Kontaktformular um Fragen zu stellen oder einen Termin für eine unverbindliche Beratung zu machen.
Das Basaliom ist auch unter den Begriffen Basalzellkarzinom und Basalzellepitheliom bekannt. Wie im Namen bereits enthalten bildet es sich aus der Basalzellschicht in der Haut. Es kann vom Pathologen in weitere Unterformen eingeteilt werden:

  • Das Rumpfhautbasaliom (superfizielles Basalzellkarzinom) wächst in der Regel oberflächlich.
  • Pigmentiertes Basaliom: Es unterscheidet sich optisch durch seine braune Farbe von den Anderen.
  • Noduläres (knotenförmiges) Basalzellkarzinom
  • sklerodermiformes Basalzellkarzinom
  • weitere und Mischformen

Das Basaliom wird auch oft als weißer bzw. heller Hautkrebs bezeichnet – was eher irreführend sein kann.

Es wächst zerstörend, streut (metastasiert) in der Regel nicht. Unbehandelt zerstört es insbesondere im Kopf- und Hals-Bereich wichtige Strukturen und kann so zum Tod führen. Werden oberflächliche Strukturen zerstört spricht man vom Ulcus rodens, sind tiefe Strukturen betroffen, vom Ulcus terebrans.

Hier können Se sich ein kleine Bilder-Sammlung zu diesem weißen Hautkrebs anschauen.

Wie entsteht dieser weiße Hautkrebs?

Das Basalzellkarzinom entsteht überwiegend im Zusammenhang mit einer erhöhten UV-Einstrahlung durch die Sonne oder durch das Solarium. Betroffen ist insbesondere der helle nordische Hauttyp, der gekennzeichnet ist durch: blasse Haut, blaue Augen, blonde oder rote Haare. Solche Menschen werden bei Sonneneinstrahlung primär rot statt braun. Allerdings spielen auch genetische Faktoren eine wichtige Rolle. Das Basaliom tritt familiär gehäuft auf.

Auch Arsen und eine Behandlung mit Medikamenten, die das Immunsystem abschwächen (Immunsuppressiva) können ein Basaliom begünstigen.

Hier können Sie nachlesen was dieser Hautkrebs für Symptome verursacht und wie man es erkennt.

Wie kann man das Basaliom entfernen?

 

Bei der Behandlung zum Entfernen eines Basalzellkarzinoms kann man die konservativen Methoden von der Operation unterscheiden. Auch wenn es mittlerweile eine Reihe von Behandlungen gibt, die ohne Op auskommen, so ist die chirurgische Sanierung im Rahmen einer Operation nach wie vor Goldstandard. Jedoch gibt es auch einige Gründe egen derer ein Op nicht durchgeführt werden kann oder zumindest verschoben werden muss. Auch kann man bei extrem kleinen Befunden zunächst einen konservativen Ansatz verfolgen. Bei älteren Menschen die von Basaliomen und PEC-Vorstufen sog. aktinischen Keratosen übersäht sind, bietet es sich an zunächst ohne Op einen Versuch zu unternehmen.

 

Wie sieht die Vorsorge bzw. Nachsorge aus?

 

Die Vorsorge stützt sich auf 3 Pfeiler:

  • Hautuntersuchung: eigenständig oder durch den Partner
  • Hautkrebsscreening: Vorsorgeuntersuchungen beim Hautarzt
  • Sonnenschutz: direkte Sonneneinstrahlung meiden, hohen Sonnenschutzfaktor bei Sonnenschutzcremes benutzen, Schatten suchen, Hut und Kleidung tragen

Nachsorge:
Egal in welcher Art das Basaliom behandelt wurde, eine Nachsorge im Sinne von jährlichen Kontrollen über wenigstens 3 Jahre wird empfohlen. Weiterhin sollten die Patienten zur Selbstuntersuchung angeleitet werden

Literatur

Pubmed:

  • 1, Richtlinien für das Basaliom-Management: Guidelines for the management of basal cell carcinoma. – Telfer NR, Colver GB, Morton CA; British Association of Dermatologists. – Br J Dermatol. 2008 Jul;159(1):35-48. Review.
  • 2, Interventionen beim Basalzellkarzinom der Haut: Interventions for basal cell carcinoma of the skin. – Bath-Hextall FJ, Perkins W, Bong J, Williams HC. – Cochrane Database Syst Rev. 2007 Jan 24;(1):CD003412. Review.
  • 3, Management of basal cell carcinoma in adults Clinical practice guidelines. – Dandurand M, Petit T, Martel P, Guillot B; ANAES. – Eur J Dermatol. 2006 Jul-Aug;16(4):394-401.

Andere:

  • 4, AWMF Leitlinie – Basalzellkarzinom – Register Nr. 032/021 – Entwicklungsstufe 1 – Stand 09/2007 – nächste Aktualisierung geplant 4/2010